In der Erdbeerzeit liegt es Nahe unser erprobtes Tiramisu Rezept ein wenig anzupassen und mit anderer Sahne, anderem Schnaps und einer guten Portion frischer Erdbeeren zu einem ganz neuen Gericht zu verzaubern…ihr werdet es lieben…<3

Zutaten für 6 -8 Portionen:

  • 400g Seidentofu
  • 150 ml Soyatoo
  • 170g Pflanzenmargarine (Alsan Bio)
  • 75g Rohrohrzucker
  • 150g Dinkelzwieback
  • 2 EL Orangenlikör
  • 2 starke Espressi
  • 500 g Erdbeeren

Und so wird es gemacht:

Die Margarine schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Den Seidentofu mit der Soyatoo, dem Zucker, der abgekühlten, flüssigen Margarine und einem EL Orangenlikör zu einer homogenen Creme verrühren. Wir machen das mit dem Pürierstab (wir empfehlen wie immer den Braun Multiquick*).

Achtung! Die Creme ist in diesem Zustand noch sehr flüssig und sensible Zungen können den Sojageschmack noch deutlich wahrnehmen…habt Vertrauen: Nach einer Nacht im Kühlschrank ist die Creme perfekt und geschmacklich top!

Die Espressi kochen und mit einem EL Orangenlikör vermischen, die Mischung muss in ein Schüsselchen gefüllt werden, das groß genug ist um einen Zwieback kurz hineinlegen zu können.

Als Form verwenden wir eine Königskuchen-Springform mit 30x11cm*. Die ist schön hoch und man kann den Ring vor dem Servieren entfernen und sieht die Schichten so sehr schön. Wir stapeln Tiramisu lieber etwas höher als breit. (Diesmal hab ich es nicht ganz so hoch gestapelt und extra fürs Foto und die hungrige Christiane ein kleines extra Tiramisu im Glas geschichtet… statt in der Springform könnte man natürlich auch das gesamte Rezept in Gläser füllen)

Einen Zwieback nehmen und in der Espresso-Mischung von beiden Seiten tränken und anschließend auf den Boden der Springform legen. So mit den weiteren Zwieback-Scheiben fortfahren bis der Boden der Springform mit getränktem Zwieback bedeckt ist. Nun die Hälfte der Creme darauf verteilen. Dann eine weitere Schicht getränkte Zweiback-Scheiben über die Creme in die Form geben und zuletzt die restliche Creme darauf verteilen.

Das ganze muss für mindestens fünf Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank. Vor dem Servieren das Tiramisu mit in Scheiben geschnittenen Erdbeeren bedecken.

* Die mit einem Sternchen markierten Links sind Affiliate-Links. Das heißt, wenn Du über diesen Link etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision für Deinen Kauf. Wir freuen uns total darüber und bedanken uns herzlich für Deine Unterstützung.