Auch wenn es ruhig geworden ist um unser tolles neues Waffeleisen*… im Hintergrund haben wir ganz fleißig weiter mit Waffeln experimentiert und dabei nun endlich das Waffelrezept entwickelt mit dem die Waffeln so fluffig, knusprig und waffelig werden wie früher mit Eiern. Das Geheimnis dabei: es ist ein Hefeteig!
Und das besondere dabei ist, keiner hat es bisher gemerkt 😉
Wir haben unsere neuen Waffeln schon an Kindern und meinen Eltern getestet und keiner unserer Probanden hat das Ei in der Waffel vermisst – alle waren vollauf zufrieden und fanden die Waffeln einfach nur köstlich.

Zutaten für 4 Doppelwaffeln:

  • 500 g Mehl (Weizenmehl Typ 405 oder Dinkelmehl Typ 630 oder auch beide Mehle gemischt)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 500 ml Sojamilch lauwarm
  • 120 g Zucker (gerne einen Teil davon mit Vanillezucker ersetzen)
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Zimt
  • 120 g Margarine (weich)

Und so wird es gemacht:

Die lauwarme Sojamilch mit der Trockenhefe verrühren und 5 Minuten gehen lassen. Nach der Gehzeit das Mehl mit dem Zucker, der Margarine, der Hefemilch, dem Salz und dem Zimt vermischen und mit dem Handrührgerät zu einem homogenen Teig verrühren. Der Teig bleibt ziemlich klebrig, das ist in Ordnung.

Den Teig mindestens 45 Minuten gehen lassen.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, das Waffeleisen  leicht einfetten und nach der Aufwärmzeit je 2 Esslöffel Teig pro Waffel ( also 4 EL für eine komplette Waffeleisenladung) in das Waffeleisen geben, schließen und nach 10 Sekunden umdrehen. 3:10 Minuten backen lassen und dann mit Puderzucker, Kirschen,gedünstetem Obst, Sahne oder Zimt und Zucker bestreuen und noch heiß genießen.

Ich finde die Waffeln auch in kalt am nächsten Tag als Luxusfrühstück in der Schule wunderbar und die Kinder, die große Augen kriegen, wenn sie mich eine Waffel essen sehen und gnädigerweise probieren dürfen auch ;-).

 

* Die mit einem Sternchen markierten Links sind Affiliate-Links. Das heißt, wenn Du über diesen Link etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision für Deinen Kauf. Wir freuen uns total darüber und bedanken uns herzlich für Deine Unterstützung.