Der Sommer ist da und wir können alle paar Tage im Garten meiner Eltern herrliche Zucchinis ernten…
Heute hatten wir Lust Zucchini mal ganz anders – nämlich süß – zuzubereiten und aus dieser Idee ist ein leckerer, saftiger Kuchen geworden, den wir gerne mit euch teilen 😉

Zutaten für eine 26er Springform:

  • eine Zucchini (ca. 200g)
  • 300g Dinkelmehl Typ 630
  • 100g Walnüsse
  • 100g Haselnüsse
  • 100g Alsan
  • 90g Schokolade
  • 1,5 TL Backpulver
  • 2 TL Veg egg (ganz bestimmt gehen auch andere Ei-Ersatz-Pulver)
  • 250ml Sojamilch
  • 100g Rohrohrzucker

Und so wird es gemacht:

Den Backofen auf 180º vorheizen und die Springform einfetten.
Die Nüsse und die Schokolade in einem Zerkleinerungsgerät (zum Beispiel mit dem Zerkleinerer vom Braun Multiquick*) fein hacken (notfalls kann man auch schon gemahlenen Nüsse kaufen – aber leckerer wird’s einfach mit frisch gehackten!) und beiseite stellen. Die Zucchini grob raspeln (wir sind mit unserer Lurch-Reibe* sehr zufrieden) und ebenfalls beiseite stellen.
Die Margarine (Alsan) mit einem Handrührgerät  und dem Zucker schaumig schlagen und dann das Mehl, das Backpulver, das Veg Egg dazugeben und verrühren. Die Sojamilch hinzufügen und dann mit den Nüssen und der Schokolade ca. 2 Minuten lang gründlich durchrühren. Zum Schluss die Zucchiniraspel hinzufügen und nochmal kurz verrühren.
Jetzt kann der Teig in die Kuchenform gefüllt werden und muss dann für ca. 50 Minuten in den Ofen. Bei mir war der Kuchen heute nach genau 52 Minuten perfekt! Also am besten so nach 45 Minuten immer mal ne Stäbchenprobe machen 😉

Der Kuchen schmeckt wunderbar und ist nicht sehr süß. Wer es richtig süß mag sollte also unbedingt die Zuckermenge erhöhen.
Lasst es euch schmecken!

* Die mit einem Sternchen markierten Links sind Affiliate-Links. Das heißt, wenn Du über diesen Link etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision für Deinen Kauf. Wir freuen uns total darüber und bedanken uns herzlich für Deine Unterstützung.