Christiane und ich sind uns schon immer uneinig darüber welcher Kuchen wohl der Beste sein mag. Christiane liebt Käsekuchen, Sahnetorten, Cupcakes…einfach alles mit Creme, Ganache oder Sahne obendrauf – ich dagegen liebe die „trockenen“ Klassiker: Rührkuchen, Schokokuchen und am allermeisten Nusskuchen.

Ich bin schon lange auf der Suche nach einem perfekten Exemplar meines Lieblingskuchens und ich bin total froh, dass es mir endlich gelungen ist einen zu kreieren-er ist wunderbar nussig, schokoladig und dank der Zaubermöhre wunderbar saftig 😉

Zutaten für eine 30er Kastenform oder 2 kleine 18er Springformen:

Für den Teig:

  • 100 g Haselnüsse
  • 100 g Walnüsse
  • 50 g Mandeln
  • 250 Dinkelmehl Typ 630
  • 120 g Zucker
  • 1,5 TL Backpulver
  • 2 TL No Egg
  • 8 g (ein Päckchen) Vanillezucker
  • 100g Margarine
  • Salz und eine Prise Zimt
  • 250 ml Sojamilch
  • 70 g Schokolade
  • eine Möhre
  • Für den Schokoguss:

    • 100 g Zartbitterkuvertüre
    • Schokostreusel nach Bedarf

Tipps zur Hardware:

Unsere Menge ist ideal für eine 30cm Kastenform, wir bevorzugen hier eine Königskuchen-Springform*, weil die unglaublich praktisch ist. Mit der halben Rezeptmenge ist der Kuchen ein Super-Minikuchen, der prima in einer 18cm Springform* gebacken werden kann.
Zum Zerkleinern der Nüsse verwenden wir das Zerkleinerungsgerät unseres Braun Multiquick*, mit dem wir seit Jahren sehr zufrieden sind.

Und so wird es gemacht:

Die Nüsse und die Schokolade in einem Zerkleinerungsgerät fein hacken und mit Mehl, Zucker, Backpulver,  No Egg, Vanillezucker, Salz, Zimt und der Margarine vermischen.
Dann die Möhre fein raspeln und mit der Sojamilch zu den trockenen Zutaten geben und  alles mit einem Handrührgerat zu einem schönen Rührteig verarbeiten.
Den Ofen auf 180 º vorheizen, die Kuchenform einfetten, den Teig in die Form füllen und dann ca. 50-55 Minuten backen. Je nach Ofen würde ich so ab 40 Minuten Backzeit immer mal die Stäbchenprobe machen 😉

 

Während der Kuchen auskühlt kann schon mal die Schoko für den Guss geschmolzen werden und nach vollständiger Abkühlung schön darauf verteilt werden. Ich finde ein perfekter Nusskuchen braucht neben seinem Schokoguss auch noch ein paar Zuckerstreusel obendrauf – aber das kann ja jeder selbst entscheiden 😉

Lasst es euch schmecken!!!!

* Die mit einem Sternchen markierten Links sind Affiliate-Links. Das heißt, wenn Du über diesen Link etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision für Deinen Kauf. Wir freuen uns total darüber und bedanken uns herzlich für Deine Unterstützung.