Wie ihr ja schon wisst, stehe ich unheimlich auf Müsli. Manchmal ist es praktischer, es nicht löffeln zu müssen – dann muss ein Müsli-Riegel her. Damit der nicht nur vegan sondern auch unheimlich lecker ist, haben wir angefangen, selbst welche zu kreieren. Hier kommt unser Rezept.

vegane MüsliriegelZutaten:

  • etwa 300g eines tollen Müslis Eurer Wahl
    wir empfehlen, es selbst zu mischen und legen Euch folgende Zutaten ans Herz:

    • 100g Haferflocken (am besten frisch gequetscht)
    • 1 EL (ca. 15g) Chia-Samen
    • 50g gemahlene Mandeln
    • 30g Chashews, grob gehackt
    • 40g Kokosflocken
    • 30g Cranberries, grob gehackt
    • 4 Datteln, grob gehackt
  • Gewürze für das Müsli
    • 0,5 TL frisch gemörserter Kardamom
    • 0,5 TL Zimt
  • 0,5 bis 1 EL Rohrohrzucker, je nach Geschmack
  • 1 EL Mehl
  • 3 EL Sojasahne
  • ca. 95g Agavendicksaft
  • 50 bis 100 g Zartbitterschokolade zum verzieren, je nach Geschmack

Zubereitung:

Die Zubereitung ist echt simpel: Das Müsli mit den Gewürzen, dem Zucker und dem Mehl vermischen. Dann die Sojasahne dazu und einigermaßen verteilen. Zuletzt Agavendicksaft hinzufügen. Nicht alles auf einmal, es genügt dass eine einigermaßen Klebrige Masse daraus wird, vielleicht genügt auch etwas weniger Adavendicksaft, vielleicht ist etwas mehr nötig.

Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen (auch die Ränder) und die Masse einfüllen und mit einem großen Löffel schön fest und dicht drücken. Wie hoch ihr die Masse einfüllt hängt davon ab, wie hoch Eure Müsliriegel werden sollen.

Die veganen Müsliriegel bevor sie mit Schokolade verziert sind

Die veganen Müsliriegel bevor sie mit Schokolade verziert wurden

Das ganze kommt bei 180° etwa eine halbe Stunde in den Backofen. Wenn es auf „lauwarm“ abgekühlt ist könnt ihr es mit einem guten Messer in Riegel schneiden und fertig auskühlen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf den Riegeln verteilen. Abkühlen lassen – fertig.

Lasst es Euch schmecken!

 

Christiane

Christiane

Ich bin Christiane. Zusammen mit Sabine blogge ich mit viel Liebe auf leckeresinvegan.de über veganes Essen und das vegane Leben.
Christiane