Weihnachten ist eine gute Gelegenheit mal wieder neue Plätzchen zu backen und wir haben uns für eine sehr leckere Variante aus zartschmelzendem Keks mit aromatischem Traubengelee und süßem Marzipan entschieden. Abgerundet wird die köstliche Kreation noch von Schokolade und knackigen Pistazien… was soll ich sagen… probiert es mal aus 😉

Zutaten für ca. 50 Herzen:

  • 200g Dinkelmehl Typ 630
  • 75g feinen Zucker
  • 100g kalte Pflanzenmargarine
  • 1/2 TL Anispulver
  • 20ml Sojamilch
  • 200 g Kuvertüre
  • 300 g Marzipan
  • 40 g Puderzucker
  • 10 g gehackte Pistazien
  • Gelee nach Wahl zum bestreichen (Wir hatten herrlichen Mama-Winkler-Traubengelee aus eigener Ernte)

Und so wird es gemacht:

Die Schokolade grob hacken und dann im Wasserbad schmelzen. (Bitte nicht zu heiß werden lassen, sonst bekommt die Schoki flecken)

Das Mehl, den Zucker und das Anispulver vermischen. Die Margarine in Stücke schneiden und mit den Händen mit der Mehl-Zucker-Mischung verkneten. Wenn alles schön krümelig eingearbeitet ist die Sojamilch dazugeben und alles zu einem schön geschmeidigen Teig weiterverarbeiten. Sollte es zu feucht sein, einfach noch ein wenig Mehl dazugeben.

Den Teig etwa 3mm dick ausrollen und mit einem Herzchen Ausstecher  schöne Plätzchen ausstechen. 6-7 Minuten bei 200° backen.
Das Marzipan mit dem Puderzucker verkneten und ebenfalls dünn ausrollen und Herzchen ausstechen.
Die fertig gebackenen Plätzchen noch warm mit dem Gelee bestreichen und auf jedes bestrichene Herz ein Marzipanherz draufsetzen und leicht andrücken.
Zum Schluss alle Doppelherzen mit Schokolade bestreichen und auf die noch warme Schokolade ein paar Krümmel Pistazien streuen.

Nun wird es hart, denn ihr solltet abwarten bis die Schoklade wieder kalt ist… und dann… lasst es euch schmecken 😉