Basics

vegane Currybutter

Ich bin eine echte Darmstädterin. Aufgewachsen mit Blick auf den herrlichen Woog (ein Badesee mitten in der Stadt) habe ich einen nicht umbeachtlichen Teil meines jungen Lebens im Café Chaos verbracht. Jeder Darmstädter kennt das Chaos, ein wunderbares Café mit vielen netten Besonderheiten und einer Karte, die sich zumindest optisch seit meiner Jugend nicht verändert hat ;-)
weiterlesen
Currybutter Klein

Dinkel-Roggen-Weißbrot

Für mich gehört Hefeteig zu den schönsten Produkten in der Küche und gleichzeitig ist es eine Art „Küchen-Yoga“ für mich: Achtsam, entschleunigt, macht Spaß und ist was für die Muskeln. Schon das Zusammenkneten und lange bearbeiten des Teiges ist eine unglaublich sinnliche und entspannende Tätigkeit. Wenn ich den fertig gekneteten Teig dann zum gehen in die Schüssel lege, wünsche ich ihm eine gute Ruhe, lege ein Tuch darüber und warte…
weiterlesen
Dinkel-Roggen-Weißbrot mit Petersilie

Sonntagsbrötchen

Es gibt sie ja wirklich, die klassische Rollenverteilung… und so bin ich – nicht etwa qua meines Geschlechts, sondern einfach, weil ich in der Regel morgens von alleine aufwache und quietschfidel aus dem Bett springe – in unserer Beziehung fürs wochenendliche Brötchen holen zuständig ;-)
An manchen Tag weiß ich aber schon am Vorabend, dass ich dazu keine Lust haben werden und dann bereite ich einfach einen Teig vor und backe meine „Sonntagsbrötchen“ selbst. Zudem hat unser Bäcker zwar sonntags, aber nicht zuverlässig an Feiertagen geöffnet – auch um solche Engpässe zu vermeiden ist es sehr hilfreich, wenn man sich sein „Frühstücksgold“ einfach selbst backen kann.
Hier kommt also mein Rezept für 5 leckere Brötchen.
weiterlesen
Sonntagsbrötchen nah

Kürbis-Maronen-Gnocchi

Bei uns muss es ja normalerweise auch immer schnell gehen, aber wenn ich dann mal in der glücklichen Position bin Zeit zu haben, verbringe ich gerne auch mal länger Zeit in der Küche. So hatte ich heute Lust aus unseren selbstgesammelten Maronen und einem halben Kürbis köstliche Gnocchi zu zaubern.
Ich habe es schon als Kind geliebt mit meinem Papa in den Wald zu gehen und Maronen zu sammeln und auch heute noch freue ich mich im Herbst total wenn endlich die Maronen reif sind.
Die Gnocchi sind selbstverständlich ganz besonders lecker, wenn jede einzelne Marone dafür selbst gesammelt wurde ;-)
weiterlesen
Kürbismaronengnocci Klein

Kräuter-Foccacia

Lust auf ein fluffiges Weißbrot? Es ist unglaublich leicht und gleichermaßen lecker sich einfach schnell selbst eins zu kneten ;-)
Wir stehen ja nicht so auf Weizen und backen deshalb unser Brot bevorzugt selbst und verwenden dafür unser liebstes Dinkelmehl.
Heute wurde es ein italienisch anmutendes Foccacia Herz
weiterlesenFoccacia Klein

Milchreis-die vegane Version eines alten Familienrezepts

Ich war ein schwieriges Kind – kulinarisch betrachtet ;-)
Vieles, vor allem aber die meisten gekochten Gemüsesorten, mochte ich nicht.
Das sollte alle Mütter, deren Kinder kein Gemüse mögen ein für alle mal beruhigen, schließlich bin ich heute ein unglaublich großer Gemüsefan und hab meine Abneigungen vollständig abgelegt… wahrscheinlich konnte meine Mama sich nicht mal im Traum vorstellen dass ich eines Tages Veganerin sein werde ;-)
weiterlesenMichreis Klein

Kartoffelbrot

Es ist Sommer und es ist immer noch wahnsinnig heiß – so heiß dass wir meistens nur Appetit auf Salat mit etwas Weißbrot haben. Heute wollten wir unbedingt mal wieder Salat mit ganz besonders tollem Weißbrot essen und haben uns einfach selbst eins gezaubert…
weiterlesenKartoffelbrot2klein

Kürbisbrot

Kürbisse sind für uns der Inbegriff des Herbstes – jedes Jahr freuen wir uns auf diese leuchtend roten runden Dinger aus denen man so leckere Sachen machen kann – wir essen Kürbisse gerne als Suppe oder auch einfach im Ofen gebraten. Heute hatten wir mal Lust auf ein leckeres selbstgemachtes Brot und da musste der auf seine Verwertung wartende Hokkaido daran glauben. Herausgekommen ist ein leckeres herbstliches fluffiges Brot. Und hier kommt das Rezept für Euch.
weiterlesen
Kürbisbrot vegan